Telefon: 040-228631300   |   Telefax: 040-228631309   |   Email: [email protected]

CANNABIS FLOS 17/1 IMC

Dieser Indica-Stamm basiert auf der Genetik „Hindu Kush“ und enthält eine hohe THC- und eine niedrige CBD-Konzentration und eignet sich besonders für Patienten,
die bereits Erfahrung mit Cannabisprodukten mit einem höheren THC-Gehalt haben.

Die Patienten können mit symptomlindernden und beruhigenden Wirkungen rechnen.
Cannabispflanzen enthalten Hunderte von Phytochemikalien, wie andere Cannabinoide, Terpene und Flavonoide.
Vor allem Terpene können die Wirkung von Phytocannabinoiden modulieren.

Die unterschiedlichen Wirkungsweisen der verschiedenen Cannabis-Stämme beruhen nicht nur auf den unterschiedlichen Werten von THC und CBD,
sondern auch auf den Unterschieden im Terpenprofil.

Dieser Stamm enthält die folgenden Terpene:
Beta-Caryophillenoxid, Beta-Caryopphyllen, Alpha-Pinen, Alpha-Humulen

  • PRODUKTBESCHREIBUNG

    Cannabis Flos 17/1 IMC ist eine Cannabis-Indica-Sorte und hat eine beruhigende Wirkung.

    Wirkstoff: Ca. 17% THC | 1% CBD
    Format: Flos

  • DOSIERUNG

    Die Dosierung variiert von Patient zu Patient. Es ist wichtig, dass die Dosierung langsam titriert (aufgebaut) wird, unabhängig davon, welches Produkt verwendet wird. Es ist wichtig, die richtige Dosis für jeden einzelnen Patienten zu finden, damit er den vollen Nutzen aus medizinischem Cannabis ziehen kann. Die meisten unerwünschten Nebenwirkungen von medizinischem Cannabis können verhindert werden, wenn man nur ein paar einfache Richtlinien befolgt:

    • Niedrige Dosis – ist es besser, mehrere kleine Dosen an einem Tag einzunehmen, die zusammen das gewünschte Ergebnis ergeben, als mit einer einzigen großen Dosis zu experimentieren.
    • Geduld – Cannabis kann bei jedem Patienten eine andere Wirkung haben. Warten Sie ab, bis die Wirkung (falls vorhanden) eintritt. Am besten ist es, die gleiche (niedrige) Dosis über mehrere Tage zu verwenden und eventuell auftretende Wirkungen zu überwachen.
    • Dosis langsam erhöhen – Nach einigen Tagen kann der Patient die Dosis erhöhen, jedoch langsam. Nehmen Sie nach jeder Erhöhung einige Tage Zeit, um den Fortschritt zu überwachen.

    In etwa 1-2 Wochen sollte der Patient in der Lage sein, seine eigene, personalisierte Dosis zu finden, die die größte medizinische Wirkung mit minimalen Nebenwirkungen erzielt.

  • SPEZIFIKATIONEN

    Klicken Sie hier für die vollständige Produkt Spezifikation.